Österreichische Wasserrettung

LV Oberösterreich 

– Ortsstelle Bad Ischl

Unsere Ortsstelle – Bad Ischl


Die Österreichische Wasserrettung Landesverband OÖ (ÖWR LV OÖ) ist eine gemeinnützige Hilfs- und Rettungsorganisation, die sich den Kampf gegen den Ertrinkungstod zur Aufgabe gemacht hat.
Sie ist Teil der Österreichischen Wasserrettung, Mitglied der International Life Saving Federation of Europe und Bestandteil des Katastrophenschutzes des Landes OÖ, mit unterstützender Wirkung bei nationalen und internationalen Katastrophenfällen.

Alle ca. 550 aktiven Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich in 23 Ortsstellen in ganz Oberösterreich und können 24/7 über die Landeswarnzentrale mit dem Kurzruf 130 alarmiert werden.

Hauptaufgaben:

Prävention: Unter dem Motto: „Vom Nichtschwimmer zum Schwimmer, vom Schwimmer zum Rettungsschwimmer“ bietet die ÖWR LV OÖ zahlreiche Schwimm- und Rettungsschwimmkurse an.
2-3 stündige Praxisveranstaltungen, 1-tägige Seminare im Fließgewässer und weitere Informationsveranstaltungen sollen darüber hinaus Laien unterstützen Gefahren zu erkennen und die richtigen Maßnahmen bei einem Ertrinkungsunfall zu setzen. Kinder- und Jugendlager im Sommer, sowie ganzjährig betreute Jugendgruppen vermitteln nicht nur Werte wie Humanität und Hilfsbereitschaft, sondern fördern durch körperliches Training und Wettkämpfe auch die Gesundheit und Sportbegeisterung.

Aktive Sicherheitsleistungen: In 23 Ortstellen – vor allem an den großen Salzkammergutseen und an den Badeseen im Großraum Linz – sorgen unsere Mitglieder mit regelmäßigen Diensten bei Badewetter, als auch bei zahlreichen Kultur- und Sportveranstaltungen für Sicherheit im und am Wasser und leisten bei Notfällen Erste Hilfe.

Einsätze: Unterschiedliche Bootstypen – darunter Alu-Hochwasserboote mit besonders niedrigem Tiefgang, Schlauch- und Hartschalenboote – gewährleisten ein breites Leistungsspektrum und können bei Hochwassereinsätzen, Seenotbergungen bis hin zu Versorgungsfahren gezielt ausgewählt und eingesetzt werden. Speziell ausgebildete Taucher:innen und Wildwasserretter:innen kommen bei Such- und Bergungseinsätzen von Personen und Sachgütern in stehenden sowie in fließenden Gewässern zum Einsatz als auch bei Alarmierungen durch die Landeswarnzentrale bei Notsituationen und Katastrophen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner