Österreichische Wasserrettung

Landesverband Oberösterreich

Schwerer Kajakunfall im Gimbach

Steinbach am Attersee, 09.05.2024

Ein schwerer Unfall eines Kajakfahrers aus Tschechien ereignete sich am Donnerstagmittag im Gimbach im Weißenbachtal, Gemeindegebiet Steinbach am Attersee.

Dabei dürfte der Mann längere Zeit unter Wasser gewesen sein, bevor er von seinem Begleiter und anderen Wassersportlern, die auch sofort einen Notruf absetzten, geborgen werden konnte.

Die Alarmierung für die Wildwasserkräfte der Österreichischen Wasserrettung erfolgte zu einem Zeitpunkt, als die Spezialeinsatzkräfte gerade bei einer Schulung in der Traun beim Wilden Lauffen in der Nähe von Bad Ischl waren. Alle Schulungsteilnehmenden und Lehrkräfte fuhren sofort ins ca. 20 km entfernte Einsatzgebiet.

Dort war inzwischen der Verunfallte zuerst von den Ersthelfern und anschließend von Mitgliedern der Bergrettung und Feuerwehr reanimiert worden. Zeitgleich mit der Wasserrettung traf auch der Notarzthubschrauber ein, der den Verunfallten per Seilbergung aus dem unwegsamen Gelände holte und nach Linz transportierte.

Die 18 ÖWR-Wildwasserretterinnen und -retter sicherten bei der Versorgung die Unfallstelle für die anderen Einsatzkräfte ab und bargen abschließend das Kajak und Ausrüstung.

Fotos: Österreichische Wasserrettung LV OÖ
Text: Martin Eberl

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner